Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Kategorie: Allgemein

Ostersamstag

Posted on 17. April 2022  in Allgemein

Ostersamstag machten wir, Gitti, Horst, Peter u ich uns auf den Weg nach San Bernadino. Dort findet jeden Samstag ein Deutscher Wochenmarkt statt. Nicht nur, dass dort überwiegend Deutsche ihre Waren anbieten, es kaufen auch überwiegend Deutsche ein. Wobei “ Deutsche“ hier die deutschsprechenden wie Österreicher oder Schweizer mit einbezieht.

Erst trafen wir zufällig Isa und ihren Mann…wobei man sagen muss, sie sind oft dort, wir aber nicht. Sind ja auch bestimmt 60 km von Paraguarí.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Pinamar

Posted on 23. März 2022  in Allgemein

Gitti hatte eine gute Idee. Grillen im Naturschwimmbad Pinamar. Das liegt, wenn man von Paraguarí kommt, kurz vor Pirebibuy rechts ab. Der gesamte Weg , ca. 10km Erdstraßen, ist sehr gut ausgeschildert.

Wir haben uns Tisch und Stühle, sowie alles zum Grillen ins Auto geladen und dann ging es los. Die letzten 300 Meter mit dem Auto sind etwas holprig, weil man in eine Schlucht voller Felsen fährt. Teils haben sie schon versucht die Felsen mit Beton aufzufüllen. Damit auch ein Nicht- Allradauto dort hinkommt.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Den deutschen Reisepass verlängern lassen

Posted on 20. März 2022  in Allgemein

Da wir jetzt 7 1/2 Jahre in Paraguay sind und unser Reisepass 10 Jahre überschritten hatte, brauchten wir einen Neuen. Zwar kann man im Mercosur auch mit der Paraguayischen Cédula reisen, aber nach Europa natürlich nicht.

Auf der Seite der Deutschen Botschaft (Embajada de Alemanía) in Asuncion findet man eine Rubrik, welche Kopien man dafür benötigt und auch einen Antrag zum Downloaden.

https://asuncion.diplo.de/py-de/service/-/1351698

Um dort einen Pass beantragen zu können, muss man vorher online einen Termin vereinbaren.

https://asuncion.diplo.de/py-de/service/terminvereinbarung/1496816

Im Moment muss man mit ca 1,5 Monaten für einen Termin rechnen.

Was mich ärgerte, sie geben einem dann 2 Tage zur Auswahl frei mit Terminen im 20min. Takt und erst wenn alle Termine vergeben sind, dann lässt sich ein neuer Tag öffnen. Da alle Termine nachmittags vergeben waren, hieß es für mich, einen Termin um 9.20 Uhr zu wählen, also um 5.00 Uhr Aufstehen, um pünktlich in Asuncion zu sein.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Rückweg

Posted on 12. März 2022  in Allgemein

Von Cafayate sind wir dann die Ruta 68 zurück in Richtung Salta gefahren. Man kommt dann an den Quebradas de las Conchas lang….das sind Felsen, die in Orangetönen leuchten.

Auch der Rachen des Teufels (la Garganta del Diabolo) hat uns verschluckt. Das ist eine enge Schlucht in den Quebradas.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Zurück in die Berge

Posted on 8. März 2022  in Allgemein

Eigentlich war geplant vom „Viaduct de las Nubes“ weiter die Ruta 40 über den Pass „Abra del Acay“ zu fahren. Aber die 5000 Höhenmeter konnten wir unserer Gesundheit nicht zumuten. Wir sind dann von Salta die Ruta 33 hochgefahren, Richtung Cachi, was bei dem Hochnebel und Regen auf so einer Ripiostraße (Gerölstraße) nicht so einfach war.

Aber ab ca 2000 Meter Höhe änderte sich das Wetter. Anscheinend waren wir über den Wolken.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

In den Anden auf 4200m über dem Meer

Posted on 27. Februar 2022  in Allgemein

Von unserem letzten Übernachtungsplatz ging es jetzt auf die berühmte Ruta 40 die komplett von Norden bis in den Süden Argentiniens geht.

Leider ist diese Straße eine „Ripio“ Schotterstraße.

Bis zum „tren de los nubes“ sind es ca. 110km. Da wir sehr langsam gefahren sind, gegen 11.00uhr los und mit einigen Pausen, brauchten wir für die Strecke bis zum Abend ca.17.00 Uhr.

Ich konnte die Strecke kaum genießen, denn die Übelkeit und Kopfschmerzen wurden immer schlimmer.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Weiter hoch in die Anden

Posted on 25. Februar 2022  in Allgemein

Von Purmamarca sind wir dann weiter zu den Salinas Grandes gefahren.

Auf den weg dort hoch mussten wir über Serpentinen auf einen Pass auf der Ruta 52.




Hier oben waren wir doch tatsächlich auf 4170 Meter über dem Meer. So hoch war ich noch nie.Das höchste in den französischen Alpen war der Aiguille du Midi 3842 Meter übern Meer. Mir wurde gleich schwindelig. Ich musste mich erstmal setzen.
(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Vom arg.Chaco in die arg. Anden

Posted on 23. Februar 2022  in Allgemein

Der argentinische Chaco sieht ähnlich wie der parguayische aus: -Viele arme Indigene.- Viel Landschaft, wenige kleine Orte und wenig Tankstellen.

Am Wegesrand gab es viele freilaufende Rinder, Pferde, Ziegen, Schafe und Schweine.

Aber auch viele angefahrene Tiere.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Argentina mit 2tem Anlauf

Posted on 17. Februar 2022  in Allgemein

Wir hatten uns überlegt in Argentinien Urlaub zu machen. Also habe ich dort

https://www.argentina.gob.ar/seguridad/pasosinternacionales/abiertos#requisitos

gelesen, welche Bedingungen man erfüllen muss um nach Argentinien einzureisen.

Dort im letzten Abschnitt steht, man braucht, wenn man nicht weiter als 50 km von der Grenze entfernt wohnt nur ein Antigen Test.

Bis wir endlich in Paraguari den Test in Händen hielten war es 11.30. Dann noch nach Maxi Cambios Geld wechseln und im Pinedo Shopping Mittag essen. Also war’s schon 16.00 Uhr als wir an der Grenze in Falcon ankamen. Leider standen wir an der Remansobrücke über eine Stunde im Stau.

Die wollten uns ohne Covid-Krankenversicherung nicht einreisen lassen. Mehrmals haben wir Ihnen, dass was ich im Internet las, unter die Nase gehalten. Sie hat dann telefoniert und meinte, es gelte nur für Encarnacion. Kaum wieder zurück zum Auto. Wollten uns Geldwechsler für 200.000gs reinschmuggeln, aber das wollten wir nicht.

(mehr …)

[Top]

Kategorie: Allgemein

Cerro Yaguarón

Posted on 7. Januar 2022  in Allgemein

Da unsere Kinder zu Besuch sind , haben wir uns gemeinsam aufgemacht den Berg in Yaguaron zu besteigen.

Für den Parkplatz bezahlt man pro Auto 10.000gs und pro Person auch noch mal 10.000gs.

Man hatte uns geraten einen Rundweg zu wählen, da der Aufstieg zwar sehr kurz, aber auch sehr steil ist. Wir sollten für den Abstieg doch lieber den längeren Weg wählen. Man sollte schon trittfest sein.

Unten am Berg gibt es ein paar Sagengestalten aus Paraguay.

Angeblich soll der Teju Jagua immer noch auf dem Berg rumgeistern.

(mehr …)

[Top]