Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Porkey ging es heute an den Kragen (nichts für schwache Nerven!)

DE 21.05.2016 20:12
PY 21.05.2016 14:12

Heute früh unerwartet gegen 6.30 kamen Marcial und Famile zu viert zum Schlachten. Wir waren noch nicht mal hoch. Denn entweder hatten wir ihn falsch verstanden oder er hatte sich das anders überlegt. Denn eigentlich war die Rede von 8.00 Uhr.Für uns war es Premiere, wir hatten vorher noch nicht life erlebt wie ein Schwein geschlachtet wurde.

 

Den Tötungsakt will und kann ich gar nicht genau beschreiben. Hab ich mit nicht angeschaut. Vielleicht beim nächsten Mal.

 

Zum Schlachten braucht man viel heißes Wasser also wurde erstmal  Feuer gemacht  und zwei Riesentöpfe drüber gehängt.

 

Nachdem es ausgeblutet war, wurde das Schwein rasiert. Beim Menschen nimmt man Rasierschaum. Fürs Schwein wollten sie „para duchar“ . Aber als Peter Duschgel brachte, wars dann doch nicht richtig und sie wollten Geschirrspülmittel. Damit wird Marcial doch hoffentlich nicht duschen? Nachdem es ordentlich eingeschäumt war, wurde mit Einmalrasierer und Löffeln die Borsten entfernt. Dann wurde die Haut abgezogen, der Kopf abgetrennt und die Innereien entfernt. Bei den Innereien muss man sehr vorsichtig mit Galle und Darm sein, damit sich nichts entleert.

 

Vorher hatte Marcials Schwiegertochter große Maistüten gereinigt. Jetzt ging es ans Grobe zerlegen. Kopf, Haut, Pfoten und ein paar Innereien bekam Marcials Familie.

Das Grobzerlegte ab in die Tüten und dann zum Schlachter in Ort. Was Marcial wohl selbst nicht wusste, dass man das Geld erst nach dem Verkauf bekommt, also erst nächste Woche.

61kg Fleisch a 15.000gs pro kg. Na dann vertauen wir mal, dass wir das Geld auch tatsächlich nächsten Samstag erhalten.

115711463846060588 115701463845603619 115691463845576294 115681463845541189 115671463845521539 115661463845475181 115651463845455830 115641463845443687

0 thoughts on“Porkey ging es heute an den Kragen (nichts für schwache Nerven!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.