Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

falsche Sicherheit

DE 02.05.2015 18:12
PY 02.05.2015 12:12

6.oo uhr. Ich wollte gerade die Tür öffnen um ins Küchenhaus zu gelangen, da klemmte das Schloß und ließ sich nicht mehr drehen. So ein Mist. Denn erst vor ein paar Tagen hatten wir Fenstergitter einbauen lassen. Und die Tür ist der einzige Weg nach draussen.

 

Nun musste ich Peter wecken, vielleicht kann er die Tür öffnen.  Aber auch er hatte kein Glück. Da baut man für seine Sicherheit Fenstergitter ein und stellt fest, dass man in einem Brandfall, wenn das Schloss klemmt, in der Falle steckt.

 

Zum Glück haben wir Walkie Talkies. Anna u Andreas angefunkt. Die haben sich natürlich erstmal köstlich amüsiert.  Wie jetzt Andreas unserem Tüftler den Schlüssel zukommen lassen?

Wir haben ja auch an allen Fenstern Insektenschutznetze aus Draht.  Nach etwas suchen haben wir dann am Terassenelement ein kleines Löchlein im Draht gefunden. Dort konnten wir dann den Schlüssel ohne Anhänger durchschieben.

 

 

20150502_094531

 

 

Aber auch die Insektenschutztür war von innen verriegelt. Sodaß Andreas ein  Teil vom insektengitter einreißen musste. Nach ca 5 min hat Andreas uns dann befreit. Mir kam es wie ne Ewigkeit vor.

 

20150502_094628

20150502_094700

 

Gleich darauf entdeckten wir bei den Hühnern das erste gelegte Ei. Das haben wir dann mit Datum versehen und mit auf Peters Geburtstagstisch gelegt.

 

20150502_084015

20150502_084359!

Peter ist nach unserem ausgiebigigen Frühstück in die Ferreteria um ein neues Schloss zu kaufen. Und nach einem Schieberiegel zu schauen,  damit man nachts verriegelt und nicht abschließt.  Denn ein Fluchtweg sollte doch vorhanden sein.

0 thoughts on“falsche Sicherheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.