Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Trockenheit

DE 07.03.2020 15:52
PY 07.03.2020 11:52

Die letzten Jahre hatten wir nur im Winter während der Trockenheit Engpässe beim Wasser. Aber dieses Jahr ist alles anders. Die Sommerzeit ist hier die Regenzeit und normalerweise regnet es dann fast jede Woche. Allerdings war sogar viel Regen angekündigt. Aber es war wie verhext. Wir wohnen nur 7km von Paraguari entfernt. In Paraguari oder Pirebibuy hat es geregnet. Nur in unserem Bario nicht.

Vertrocknete Kiefer

Seit November hat es wohl 3 mal richtig massiv geregnet, aber das reicht einfach nicht aus. Wir haben einen Oberflächenbrunnen für die Pflanzen. Im letzten Winter war er komplett leer. Da mussten wir schon auf Stadtwasser zurückgreifen. Jetzt droht der Brunnen wieder leerzulaufen. Natürlich können wir auf Stadtwasser zurückgreifen, allerdings sehen sie es gar nicht gern, wenn man mehr als 15 qm3 verbraucht.

Anscheinend sind diese Resourcen auch begrenzt. Wer mehr verbraucht, zahlt das doppelte für Wasser.

Was natürlich für deutsche Verhältnisse nicht teuer ist. Pro qm3 zahlen wir statt 1000gs jetzt 2000gs.

1000gs sind zurzeit ca 14 Cent.

Oberflächenbrunnen, normalerweise Wasserstand im Sommer bis zum dunklen Rand

Laut Wetterprognosen soll es jetzt erstmal wieder sommerlich warm werden , bis zu 38 Grad und leider kein Regen in Sicht. Nicht mal im Pool können wir planschen, da wir diesen gerade renovieren.

kein Wasser im Pool, wird neu abgedichtet und gestrichen

Wir machen uns jetzt schon Gedanken um die Versorgung unserer Kühe im Winter. Vielleicht wird das Kamerungras gar nicht ausreichen, da es nur sehr spärlich wächst.

Eventuell müssen wir dann Futter zukaufen. Allerdings die ärmeren Paraguayer müssen dann ihre Kuh verkaufen, weil kein Geld für Futter da ist und der Preis fällt dann sehr stark.

Trockene Kuhwiese

Meine Pflanzen kann ich gar nicht soviel gießen wie sie im Moment bräuchten.

hoffentlich fallen die Papaya nicht vorzeitig ab

Trockener Pfirsichbbaum

Meine Gaviolafrucht ist mit einem Pilz und Ameisen befallen. Ich vermute fast, dass es an der Trockenheit liegt.

Gaviolafrucht

In Deutschland hab ich mich nie über Regen gefreut. Hier würde ich Freudensprünge machen. Morgens gießt Marcial 1,5 h und ich abends.

Es hilft zu mindestens soviel, dass meine kleinen Pflanzen nicht eingehen. Die großen Pflanzen werfen zwar die Blätter und Früchte ab, aber sie überleben.

2 thoughts on“Trockenheit

  1. Hallo Gabi und Peter,
    viele Grüße aus Sri Lanka, habe dort vor 4 Jahren gebaut. Habe dort kein Stadtwasser, lebe nur vom Brunnen u. Hochbehälter. Z. Zt. alles sehr trocken, kann täglich nur kurz Wasser ziehen sonst Pumpe trocken. Habe auch Papaija angepflanzt, Früchte werden hier bei Trockenheit nicht abgeworfen, werden nicht größer, wenig Blüten, kleine Früchte u. hartschalig. Ertragen meist nur 3 Jahre. Fürchte klein wenig Früchte, sobald gelbe Stelle ernten sonst sind Vögel schneller. Der Befall an den Gaviola hilft mitunter am Anfang das Sprühen mit Seifenwasser. Bananen kommen mit der Trockenheit wenn sie groß sind gut zu recht ohne gießen. Beim Pflanzen tief setzen sonst fallen sie später beim Fruchansatz u. Trockenheit schnell um.
    Viele Grüße

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.