Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Toronto Kanada Teil 3

DE 04.06.2018 02:36
PY 03.06.2018 20:36

Der einzige Campingplatz in Toronto war in der Nähe des Flughafens. Indian Line Campground, wie der Name schon sagt, im indischen Viertel. Der war sooo gut gelegen, dass er direkt neben der Autobahn, der Zugline und der Einflugschneise des Airports lag.

 

 

Als erstes sind wir dann 15 min zum Supermarkt gelaufen. Das einzig bekannte war Coca Cola, der Rest waren Indische Artikel. Der Käse den wir dort kauften war ne Mischung aus Butter und Käse und nicht wirklich geschmackvoll.

 

 

Von dort aus gab es mehrere Möglichkeiten mit Bussen oder Bahn in die City zu kommen.

Wir sind aus einer Kombi mit Bus und Bahn in ca. einer Stunden im Zentrum gewesen.

 

 

Im Zentrum wurde man gleich wieder von den vielen Hochhäusern erschlagen.

 

 

 

 

Das frühere Rathaus ist ne Pracht,aber das neue sieht wie ein häßliches UFO aus.

 

 

 

Peter sitzt im O von TORONTO

 

 

Im Queenspark war das Legislative Office.

 

 

Danach gings auf Wunsch von Benedikt ins Universitätsviertel.

 

 

 

Zufällig kamen wir am Sick Kids Hospital ( Kinderkrankenhaus) vorbei. Eigentlich wollten wir nur mal ins Foyer schauen. Als wir dann sahen, dass dort die ganze untere Etage ein riesen Restaurant war, wo es von Chinesisch, Indisch und Burger gab, haben wir natürlich gleich gegessen.

 

 

Das ist drinnen im Foyer

 

 

 

Danach sind wir dann mit der Metro zum CN Tower gefahren. Der Eintritt für uns vier nur kleine 178,00 Canadian Dollar.

 

 

Der Fahrstuhl hing aussen dran und war aus Glas. Auch oben auf der Aussichtsplattform gab es Glasböden.

 

 

 

Die Aussicht von da oben war natürlich wieder gigantisch

 

 

 

 

 

Als wir danach auf den Zug zurück warteten, hab ich aus Langeweile noch ein paar Cowboystiefel fotografiert.

 

 

 

 

Fortsetzung folgt

0 thoughts on“Toronto Kanada Teil 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.