Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Peter und der Papst

DE 01.07.2015 04:10
PY 30.06.2015 22:10

Hier in Paraguay bereitet man sich auf den Papstbesuch vor. Vorallem den Walfahrtsort Caacupe,  zudem sich jeden 8. Dezember ganz Paraguay aufmacht, wird der Papst Mitte Juli besuchen.

 

Wir hatten uns am Dienstag aufgemacht zwischen Caacupe und Atyra ein paar Pflanzen zu kaufen. Dort gibt es besonders viele Baumschulen. Wir kauften Maracujapflanzen, Macadamia Bäumchen und Kiwipflanzen. Bei den Kiwis gibt es eine Besoniderheit man braucht eine männliche und eine weibliche Pflanze.

 

Peter meinte dann“una mujer y un torro“ “ eine Frau und ein Stier“…..Die Verkäuferin hat ihn verstanden, aber auch die ganze Zeit gelächelt.

 

Wir waren dann noch kurz in der Lederstadt Atyra. Dort gab es eine kleine Fußgängerzone und 2 Lederstände. Das war sehr enttäuschend. Also 10 min später wieder auf den Rückweg nach Caacupe und dann noch über eine schlecht zubefahrende Erdstraße.

 

In Caacupe sind wir dann in die Basilika und da stand er dann… Franziskus. Unser Sohn Benedikt war extra in Rom und konnte keine Audienz ergattern. Aber Peter in Caacupe. Leider war der Papst sehr wortkarg. Aber die Basilika war sehr beeindruckend.

 

20150629_130242

 

20150629_125815

 

 

 

20150629_125918

 

 

20150629_125727(0)

 

4 thoughts on“Peter und der Papst

  1. Hallo nach Mbatovi!
    In Atyra gibt es das schöne Kloster MARIANELA … nicht alt aber unbedingt sehenswert!
    Da werdet ihr also noch einmal einen Ausflug nach Atyra machen müssen, allerdings bei gutem Wetter, mit blauem Himmel und Sonne, dann ist es besonders schön!
    Liebe Grüße,
    Anke und Ralph

    Reply
    1. Gabi Post author

      Danke für die Info. Werden bei Gelegenheit dann den Besuch in Atyra wiederholen.
      LG
      Gabi

      Reply
  2. Hallo Gabi,
    hier eine kurze Wegbeschreibung da wir auch sehr gesucht haben nach dem Marianela.
    Nach Atyra rein auf der Hauptstrasse, dann wo der Markt ist rechts abbiegen. Auf der linken Seite kommt dann mal ein Schild wo eine Kirche ausgeschrieben ist. Diese Strasse links rein und dann immer geradeaus. Dann kommt rechts mal ein „fussballplatz“ dort rechts abbiegen und dann kommt links dann mal die Einfahrt zum Marianela. Kann mich den Vorgaengern anschliessen, sehr sehenswert.
    Gruessli

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.