Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Nissan Terrano

DE 06.03.2015 02:12
PY 05.03.2015 22:12

Gestern waren wir mit Lisa verabredet. Da ich sie ja unbedingt beim Autokauf dabei haben wollte. Wir trafen uns in Yaguaron. Dort hat sie dann ihr Auto stehen gelassen und ist mit uns weitergefahren. Sie meinte für uns wäre es völlig ungünstig einen Notar in Asuncion zu nehmen. Da wir durch Ita fahren mussten, hatte sie gleich die pfiffige Idee. Lass uns doch hier eine Escribana ( Notarsstube) suchen, dann ist es für euch nicht so kompliziert. Gesagt getan. Nach ner halben Stunde., hatte sie eine  Notarin gefunden, die auch des nachmittags noch Zeit hat.

 

Also den Autoverkäufer abgeholt und zurück nach Ita gefahren. Die Notarin hat dann einen stinknomalen Vertrag aufgesetzt. Das wichtigste dabei war. Dass ja die Passnummer übereinstimmen und dann hat sie uns in ein Notarsbuch eingetragen. Als Lisa dann nach dem Registrierungspapier(Womit wir uns in Paraguari mit dem Auto anmelden müssen um dann später eine Cedular verde(Fahrzeugschein)zubekommen)  fragte, sagte diese dann, es werde erst morgen fertig

.20150304_085812

 


 

 

Normalerweise darf in Paraguay inzwischen laut Gesetzt jeder mit dem Auto fahren. Aber da das Gesetz noch neu ist, meinte Lisa….Peter solle mir eine notarielle Vollmacht ausstellen lassen, damit es bei einer Polizeikontrolle keine Probleme gibt.

 

Nun ging es an die Geldübergabe. 32.000.000 Guarani. in 100.000 Guarani Scheinen (größte Einheit ca 18 Euro). Nach der Hälfte der Zählung aus meiner Plastikvorratsdose hatte der Verkäufer die Schnauze voll und meinte er vertraue uns. Es wäre zu mühselig weiter zu zählen. Ich war dann so großzügig und schenkte ihm die Plastikdose. Weil er nicht wusste, wohin er soviel Scheine stecken sollte.

20150304_085758

 

Dann sagte er, er kenne mich irgendwoher und seine paraguayische Freundin meinte auch, ich wäre ihr bekannt. Ich muss wohl ein Alleweltsgesicht haben. Denn das konnte ja nun wirklich nicht angehen.

 

Peter musste dann die Verkäufer noch 30 Kilometer nach Hause bringen, da sie ja jetzt keinen fahrbaren Untersatz mehr hatten. Und ich hatte meine Jungfernfahrt mit Lisa. Das erste mal in Paraguay gefahren und dann auch noch das erste mal mit einem Automatik und vorallem einem umgebauten Fahrzeug mit einigen Eigenheiten.

 

20150304_085719

 

Das Auto ist ein Nissan und wurde in einem Land produziert wo man nur LINKS fährt. Also ist jetzt das Steuer umgebaut worden.Denn hier fährt man rechts und es gibt massenweise solcher umgebauten Autos. Aber der Blinker und der Scheibenwischer wurden nicht umgesetzt und anfänglich hab ich immer den Schweibenwischer an gemacht beim Abbiegen.. Noch geiler ist allerdings: Der Beifahrersitz ist höhenverstellbar und der Fahrersitz natürlich nicht.

Das Auto hat dafür aber ein Soundsystem hinten im Kofferraum mit dicken Bässen und man kann sogar während der Fahrt Videos gucken.

 

20150305_184933

Gewaschen war das Auto auch, aber es war nicht nach meinem Geschmack. Denn in allen Ritzen war der rote Sand der vielen Sandwege hier in Paraguay. Also haben wir uns zu viert noch mal rangesetzt und geputzt. Jetzt ist es zwar annehmbar. Aber sauber wäre was anderes.

 

One Thought on“Nissan Terrano

  1. Passend,
    ich habe gerade euren Orlando für 13,900 € verkauft.
    Ich hoffe euch geht es gut!
    Viele Grüße
    Matthias

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.