Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Totgeburt

DE 12.08.2016 02:25
PY 11.08.2016 20:25

Heute morgen zu Arbeitsbeginn erzählte Marcial, dass seine Kuh, die mit unseren Kühen auf unserer Wiese mitläuft, Fruchtwasser verloren hat. Sie ist aber erst im 7. Monat trächtig und Kühe tragen wie Menschen auch 9. Monate.

 

Außerdem war das Fruchtwasser sehr übelriechend. Peter wollte gleich den Tierarzt holen. Aber wir merkten schnell, dass Marcial das gar nicht wollte. Für Marcial ist so ein Tierarzt halt teuer. Peter ist dann aber doch in die Praxis gefahren, um nachzufragen, wie man weiter vorgehen soll.

 

Der Tierarzt meinte gleich, es würde eine Totgeburt werden, 7. Monat sei viel zu früh. Wichtig war, dass trotzallem die Geburt voranschreitet. Und wenn das Kalb nicht von allein kommen würde, dann sollten wir ihn holen.

 

Marcial hat dann die Kuh in unseren Korall gebracht, damit die Kuh in Ruhe das Kalb gebären kann. Gerade als Marcial zum Mittag war, gings los.

 

Die Kuh fing an zu pressen und schnell konnte man eine Hufe sehen. Für Peter und mich wars die erste Niederkunft einer Kuh. Aber wir merkten schnell, dass das Kalb tot sein muss. Uns kam ein sehr, sehr übler Geruch entgegen und es wimmelte nur so von Fliegen.

 

Das tote Kälbchen war ein Junge und viel zu klein. Marcial kam dann mit einem Nachbarn und mehrerer Spritzen. Die Kuh bekam Antibiotika und etwas für die Nachgeburt.

 

Hauptsache die Kuhmami kommt durch, denn im moment ist es Marcials einzige Kuh.

Für alle die diese Bilder schrecklich finden, sei gesagt: dies ist natürlicher als jeder Horrorfilm!

1000688

1000694

0 thoughts on“Totgeburt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.