Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Gemeinsame Grenze

DE 26.07.2016 18:54
PY 26.07.2016 12:54

Da schon mehrmals Nachbars Ziegen und Schafe durch den defekten Grenzzaun schlüpften, haben wir zusammen mit unserem Nachbarn beschlossen den gesamten Zaun ca. 450 Meter zu erneuern.

 

20160726_080438

 

Der Nachbar (Paraguayer) hat alles organisiert. Er hat die Zaunpfähle, Draht und die Arbeiter besorgt. Und wir zahlen von den gesamten Kosten die Hälfte dazu.

 

Die Zaunpfähle sind aus Quebracho. Das ist ein sehr hartes rotes Tropenholz, was überwiegend im Chaco wächst und nicht sehr anfällig gegen Parasiten ist. Schnellwachsendes Holz würde schnell von Termiten zerlegt.

 

 

20160726_075318

 

Allerdings verschwinden im Chaco täglich mehrere Hektar Wald und Riesen-Estancias zur Viehzucht entstehen. Die Tropenhölzer bringen zusätzlich eine Menge Geld.

 

Unsere grüne Lunge schrumpft unaufhörlich!

 

Um nicht zuviele Zaunpfähle zuverwenden, werden zwischen 2 Pfählen am Draht drei freihängende Abstandshölzer (Balancin) befestigt.

 

20160726_080932

Marcial geht gern mal auf ein Päuschen zu den Arbeitern. Komischerweise wurde Marcials Aussprache nach jedem Besuch fröhlicher.

 

20160726_075620

 

3 thoughts on“Gemeinsame Grenze

  1. Hallo !

    Sehr schöner Blog der einen wunderbaren Einblick in den Alltag in Paraguay gibt.
    Ich beschäftige mich auch schon länger mit dem Gedanken ans auswandern, speziell nach Paraguay.

    Bald ist es soweit und ich kann in „Rente“ gehen.

    Wie kann ich dich/euch denn kontaktieren ?
    Ich würde mich freuen wenn du/ihr mir ein paar Fragen zum Thema „Auswandern nach Paraguay“ beantworten könntest.

    MfG
    Florian

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.