Paraguay-Gabi

auf ins Abenteuer Paraguay!

Wie aus einer Grundstücksbesichtigung ein Survival Trip wurde

DE 14.09.2015 04:32
PY 13.09.2015 22:32

Heute haben Peter, Benedikt und Oberfeldwebel Andrea einen Rundgang über das Grundstück gemacht, eine Bergtour immer am Zaun entlang. Dabei ging es über Stock und Stein 900m auf unseren eigenen Hausberg. Auf dem Weg überquerten sie Bäche, hohe Felsen und gingen an tiefen Abgründen entlang.

 

 

Das Grundstück endet auf  dem Berg an einer Lichtung am Nachbargrundstück kurz vor der Ruta Piribebuy-Paraguari. Da dieser Teil des Grundstücks von den Nachbargrundstücken aus viel leichter zu erreichen ist als von unserem Haus, wird er von den Leuten dort als Müllhalde und Holzquelle benutzt.

 

Müll im Wald

Müll im Wald

P1040179

Riesenkaktus

P1040187

Aussicht auf den Wasserspeicher von Mbatovi

P1040202

Oberfeldwebel Andrea

P1040225

Wilde Ananas

P1040228

Felswand mit Liane

Außerdem laufen immer wieder Wilderer durch den Wald, die Fallen für die Tiere dort aufstellen.

 

P1040208

Überreste einer alten Falle

 

Nach zwei Stunden waren die Drei dann wieder pünktlich zum Mittagessen zurück.

 

0 thoughts on“Wie aus einer Grundstücksbesichtigung ein Survival Trip wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.